Warum Klarheit finden so wichtig ist

Warum Klarheit finden so wichtig ist

Fühlst Du manchmal, dass Dein Leben, Dein Job oder Deine Beziehungen Dich nicht so erfüllen, wie du es Dir erhofft hast? Bist Du immer wieder unsicher, was Du in Deinem Leben erreichen möchtest? Oder träumst Du, dass Du etwas Neues anpacken möchtest, weisst aber nicht, wie? Oder wünschst Du Dir mehr Klarheit über Deine jetzige Situation? 

Wer wünscht sich nicht, im Lebensfluss zu sein, ein glückliches und erfülltes Leben zu leben, mit wohlwollenden und unterstützenden Beziehungen? Möchtest Du nicht genau wissen, wer Du bist und welche Fähigkeiten in Dir stecken?

Ich auf jeden Fall! Aus meiner Erfahrung wird das Leben mit dem Alter nicht leichter. ABER: Je mehr Klarheit wir über uns, unsere Emotionen, unsere Persönlichkeit und unsere Fähigkeiten haben, desto besser können wir auf die Schwierigkeiten des Lebens Einfluss nehmen.

Denn: Wir entscheiden immer, wie wir reagieren und welche Reaktionen wir mit unserem Verhalten auslösen. Angenommen, Du bist wütend oder enttäuscht, weil Dich jemand verletzt hat und Du nun diese Emotionen dieser Person zurückschleuderst. Dann kreierst Du mit Deiner Reaktion und Deinem Verhalten Wut und Ablehnung bei der anderen Person, die vielleicht gar nicht bemerkt hat, dass sie Dich verletzt hat. Wenn Du in solchen Momenten einfach mal innehältst, tief durchatmest und nicht reagierst, gibst Du Dir die Möglichkeit, in Ruhe zu antworten. Vielleicht ist es dann gar nicht mehr nötig zu reagieren, und Du hast eine Negativschleife vermieden.

Das klingt eigentlich so einfach und doch so schwer. Je bewusster uns dies wird, desto mehr können wir einzelne Lebensbereiche besser beeinflussen, um so zu mehr Zufriedenheit, inneren Frieden und Glück zu gelangen.

Je mehr ich mich in meinen Emotionen verliere, desto mehr Kontrolle gebe ich über mein Leben ab. Je mehr ich mich „fremdsteuern“ lasse – also mich daran orientiere, was andere oder die Gesellschaft von mir erwarten und über mich denken – desto mehr treten meine Ziele, Bedürfnisse, Wünsche und Gefühle in den Hintergrund. Damit gibst Du, bewusst oder unbewusst, den anderen die Macht, über Dein Leben zu bestimmen.

Ein ziemlich sicherer Weg, nicht das Leben Deiner Träume zu führen, ist der Versuch, es allen recht zu machen.

Klarheit ist ein kostbares Gut! Um eine Veränderung herbeizuführen, benötigst Du einen Einblick in Deine Situation. Klarheit bedeutet für mich, den Zusammenhang meines Tuns und Handelns zu verstehen, das Ziel zu kennen und aus meiner tiefsten Überzeugung heraus zu handeln, um genau dahin zu kommen, wo ich sein möchte. Klarheit finden bedeutet, Dich und Dein Umfeld zu verstehen, zu verstehen, warum Du unzufrieden bist, beziehungsweise was Dich unzufrieden macht – was Dich daran hindert, Deine Träume zu leben. Was immer Dein Problem ist, Klarheit finden hilft Dir, den Auslöser für Dein Problem zu kennen und es zu lösen.

Vergiss nie: Du besitzt alle Möglichkeiten und Fähigkeiten, die Du brauchst, um all Deine Ziele zu verwirklichen. Du hast ja bereits so viel erreicht! Es gibt in diesem Sinne keine falschen Entscheidungen oder Misserfolge. Im Leben geht es darum zu lernen, zu wachsen und seinem Lebenstraum zu leben. Frage Dich….

Was will ich wirklich?

Was fühlt mein Herz?

Warum traue ich mich nicht, eine Entscheidung zu fällen?

Warum blockiere ich mich selbst und komme nicht voran?

Warum bekomme ich nicht mit, dass ich mich gerade völlig falsch verhalte?

Warum zweifle ich an mir?

UM DIES UND VIELES MEHR ZU VERSTEHEN – DAFÜR BRAUCHST DU KLARHEIT, wer Du bist, was Deine Fähigkeiten sind und wie Du Schritt für Schritt ein erfülltes und zufriedenes Leben führen kannst.

Ich hatte viele schwierige Situationen in meinem Leben und verstand so oft nicht, warum mir all dies passierte: Warum kann ich nicht einfach in Ruhe und Freude mein Leben leben? Um mich und mein Leben verstehen zu können, brauchte ich Klarheit! Klarheit über meine Gedankenwelt, meine Fähigkeiten und Ressourcen sowie Klarheit, wie das Leben überhaupt funktioniert. Dazu mehr in einem anderen Blog Post.  

Und genau diese Klarheit wünsche ich mir für Dich!

Ich wünsche mir, dass ...

… Du Klarheit über Deine Ziele, Wünsche und Bedürfnisse findest!

… Du den Mut findest, Deine Komfortzone zu verlassen, um Deine Wünsche und Bedürfnisse zu leben!

… Du lernst, Deiner inneren Stimme zu vertrauen und ihr mutig zu folgen!

… Du lernst, Veränderungen mit Spass und Leichtigkeit anzupacken!

… Du lernst, Dich zu verwirklichen!

… Du lernst, Du zu sein – mit all Deinen Facetten!

Die Veränderung ist nicht so schwierig, wie Du denkst.

Das geht natürlich nicht von heute auf morgen...

Klarheit führt zu Energie, und Energie gibt Dir die Möglichkeit zu handeln. Zu handeln braucht Mut, seine Komfortzone zu verlassen, das braucht eine Strategie oder einen Plan – an dem viele scheitern. Warum?

Weil sie nicht wissen, welchen Schritt sie machen müssen!

Weil sie sich nicht trauen, ihren Weg zu gehen!

Weil sie kein Durchhaltevermögen besitzen – oft, weil die Ziele zu hoch gesteckt wurden!

Weil sie nie gelernt haben, wie die Dinge anzugehen!

Weil sie beim geringsten Widerstand aufgeben!

Weil sie sich alleine und unverstanden fühlen!

Weil sie denken, es braucht viel Geld!

Weil sie im Gedankenkarussell verharren und vor lauter Denken die Bäume im Wald nicht mehr sehen!

Das Wunschziel sollte man nie aus den Augen verlieren, aber gerade die kleinen Schritte zu diesem Ziel hin bringen Dich weiter, ohne Dich unnötig auszupowern oder Dich zu verlieren. Das braucht viel Geduld – womit wir uns in der heutigen, schnelllebigen Zeit schwertun. Wir wollen das Problem schnell loswerden, wir wollen es auch nicht fühlen müssen, wir wollen es nicht bis zum Schluss durchleben müssen.

Und genau hier liegt der Schlüssel zum Erfolg:

Je mehr wir die unangenehmen Gefühle zulassen, sie verstehen lernen, sie annehmen, sie aushalten und verändern, desto eher werden wir inneren Frieden finden.

2017 war für mich ein Jahr der Veränderung: Ich begann ein neue Ausbildung als Coach, ich wurde schwanger, hatte zwei Arbeitsstellen, Freundinnen, die neue Lebensrichtungen einschlugen, ich bin umgezogen – all diese Veränderungen machten mich innerlich super nervös, weil ich nicht wusste, wo sie mich hinführen werden. Ich konnte sie nicht kontrollieren. Mein Herz sagte mir, alles ist in Ordnung – mein Kopf hingegen sagte mir gnadenlos, du verlierst Freundinnen, bist wieder alleine, findest keine passende Wohnung für deine Familie, dich nebenberuflich als Coach zu etablieren ist viel zu ambitiös, die Leute werden dich sehen und kritisieren, du bist nicht gut genug, willst du das wirklich, was denken die anderen, du bist schwanger, du musst unbedingt alles perfekt machen, sonst wird das nichts, und so weiter ...

„Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird...“ Khalil Gibran

Ich musste einmal mehr lernen – „Get comfortable feeling uncomfortable“ – sich wohlzufühlen, ohne zu wissen, was kommt. Vertrauen haben, dass mein Herz mich schon richtig berät und ich keine Angst haben müsste. Vertrauen zu haben in meine eigenen Fähigkeiten, Vertrauen haben, dass meine Entscheidung die richtige ist.

Nach meiner Erfahrung ist KLARHEIT über die eigenen Bedürfnisse, Wünsche, Ziele, Stärken und Schwächen, Schattenseiten und Grenzen das wichtigste, um sein Leben mit Leichtigkeit, Glück und Freude zu leben! Denn dann weisst Du genau, was Du nicht mehr willst und veränderst Dich.

Denn nur Du hast das Steuer Deines Lebens in der Hand. Sei geduldig mit Dir selbst und erfreue Dich an diesem Prozess, der Dich immer wieder an Deine Grenzen, sowohl im Positiven als auch im Negativen, bringen wird. Es lohnt sich!

WIE FINDEST DU KLARHEIT?

1)    Werde Dir bewusst, dass Du mit Deinen Gedanken und Deinem Verhalten Dein Leben in jedem Moment kreierst und bestimmen kannst.

2)    Höre auf Deine innere Stimme oder Dein Bauchgefühl – wie auch immer Du es nennst, und wo immer Du es fühlst – sie gibt Dir ganz klare Hinweise, was Du tun oder lassen solltest. Sei ehrlich zu Dir selbst!

3)    Rede mit Freunden oder mit Deiner Familie über Deine Schwierigkeiten, und frage um Rat.

4)    Journaling – das etwas andere Tagebuch: Beim Journaling tauchst Du in Deine Seele ein und lässt die Antworten aus Deinem tiefsten Inneren aufsteigen. Mit dieser Methode fokussierst Du Dich auf die Dinge, die Du erreichen möchtest. Diesen Fokus erhältst Du, indem Du beim Journaling mit Dir selbst in den Dialog trittst und Dir kraftvolle Fragen stellst. Z.B.: Warum tue ich dies? Warum denke ich so? Warum traue ich mich nicht, eine Entscheidung zu fällen? Was hält mich zurück? Schreibe aus dem Herzen heraus und sehe dann, was dabei rauskommt.

5)    Lese Bücher, Blogs oder schaue YouTube-Videos zu Deinem Thema an.

6)    Oder suche professionelle Hilfe auf – die Investition lohnt sich.

 

Unter folgendem Link findest Du eine Übung, die ich für Dich zusammengestellt habe. Diese Übung ist genau richtig für Dich, wenn Du einen Blick auf Dein Leben aus der Vogelperspektive gewinnen möchtest. „The Wheel of Life“ hilft Dir, zu beurteilen, welche Lebensbereiche wichtig für Dich sind und in welche Bereiche Du investieren möchtest, um Dein Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Diese Übung gibt Dir Klarheit darüber, wo Du im Moment stehst.

Alles Liebe und viel Klarheit

Carine